SALGS – OG LEVERINGSBETINGELSER

VERKAUFS - UND LIEFERBEDINGUNGEN

Nachfolgend finden Sie die Verkaufs- und Lieferbedingungen von PJ Production, im Weiteren "Verkäufer" genannt. Sollten Sie Fragen haben, die im Folgenden nicht beantwortet werden, können Sie uns selbstverständlich gerne kontaktieren. info@pj-production.dk oder telefonisch : +45 86 81 23 75. PJ Production behält sich Druckfehler, Änderungen, Wechselkurse usw. vor.

1. ANWENDUNG UND GÜLTIGKEIT

1.1
Sofern keine anderen Verkaufs- und Lieferbedingungen schriftliche vereinbahrt wurden, gelten die nachfolgenden Bedingungen bei jeder Lieferung von PJ Production. 

1.2
Abweichungen hiervon, die im Angebotsmaterial, in der Bestellung oder ähnlichen Dokumenten seitens des Käufers angegeben sind, sind ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht gültig.

2. ANGEBOT

2.1
Ein Angebot des Verkäufers ist 30 Tage ab Angebotsdatum gültig, sofern nichts anderes vereinbart ist. Die Annahme des Angebotes durch den Käufer, muss vor dem Annahmeschluss beim Verkäufer eingegangen sein.

3. BESTELLUNGEN

3.1
Eine Bestellung ist für den Verkäufer erst verbindlich, wenn die Auftragsbestätigung des Verkäufers dem Käufer vorliegt.

3.2
Widersprüche des Käufers gegen den Inhalt der Auftragsbestätigung müssen schriftlich erfolgen und spätestens 3 Werktage nach dem Datum der Auftragsbestätigung beim Verkäufer eingehen.

4. PREISE & VERSICHERUNGEN

4.1
Die angegebenen Preise sind ohne Mehrwertsteuer und andere ähnliche staatliche Abgaben. Alle Waren werden ab Werk laut Incoterms 2000 geliefert. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt der Versand unfranko d.h. die Portokosten gehen zu Lasten des Käufers, bei der Lieferung ins Ausland müssen zusätzlich anfallende Zollkosten, Steuern und sonstige Gebühren vom Käufer übernommen werden , mit dem Spedituer "Danske Fragtmænd" bis zu der Lieferadresse , die auf der Auftragsbestätigung angegegeben wurde. Paletten, Rahmen und sonstige notwendige Verpackungen werden dem Käufer in Rechnung gestellt. Diese Verpackung kann nach Absprache zurückgegeben werden und wird zu den jeweils geltenden Konditionen gutgeschrieben. Dokumentierte Änderungen von Wechselkursen, Tarifen oder sonstigen Kosten, die in den Preisen des Verkäufers berücksichtigt werden und nach der Auftragsbestätigung oder dem Angebot des Verkäufers auftreten und sich zunehmend auf die Preise des Verkäufers auswirken, werden zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet.

4.2
Auf Wunsch ist der Käufer für den Abschluss und die Bezahlung einer Transportversicherung verantwortlich. Der Verkäufer haftet in keinem Fall für Transportschäden.

5. STORNIERUNG & ÄNDERUNGEN

5.1
Eine Stornierung oder Änderung einer Bestellung ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Verkäufers möglich und die daraus resultierenden Kosten gehen zu Lasten des Käufers.

5.2
Der Käufer hat die Kosten und Verluste des Verkäufers bei Rücktritt zu erstatten, mindestens jedoch in Höhe von 10% des vereinbarten Kaufpreises excl. MwSt.

6. TOLERANZEN DER GELIEFERTEN PRODUKTE

6.1
Für Maße und Abmessungen von Produkten, bei denen sich Verkäufer umd Käufer nicht über eine Toleranz der Maße und Abmessungen verständigt haben, gelten die Standardtoleranzen des Verkäufers, über die der Käufer auf Anfrage informiert werden kann.

7. LIEFERUMFANG

7.1
Der Verkäufer ist berechtigt, bei der Lieferung für Großprojekte eine Tolenanz bei der vereinbarten Liefermenge, von plus bzw. minus 5 Stück zuzulassen.

7.2
Das vom Verkäufer angegebene Gewicht, ist in Kilogramm angegeben und für den Verkäufer theoretisch und unverbindlich.

8. LIEFERZEIT

8.1
Die Lieferzeit wird unter der Voraussetzung festgelegt, dass alle Angaben zu den Produkten spätestens bei Übermittlung der Auftragsbestätigung durch den Verkäufer vorliegen. Andernfalls wird die Lieferzeit ab dem Zeitpunkt berechnet, zu dem diese Spezifikationen verfügbar sind.

8.2
Verlangt der Verkäufer eine vollständige oder teilweise Vorauszahlung des Rechnungsbetrages, wird die Lieferzeit ab dem Zeitpunkt berechnet, an dem der Verkäufer den Vorauszahlungsbetrag erhalten hat.

8.3
Eine Überschreitung der Lieferzeit berechtigt den Käufer nicht zu einer Entschädigung jeglicher Art.

9. WIDERRUF & KORREKTUR DER BESTELLTEN MENGE

9.1
Erreicht der Verkäufer den Widerruf oder Korrektur der bestellten Menge nicht zum vereinbarten Zeitpunkt, kann der Verkäufer den Kauf für den verbleibenden Teil der Lieferung stornieren oder den verbleibenden Teil der Lieferung liefern und dies dem Käufer in Rechnung stellen. Darüber hinaus hat der Verkäufer Anspruch auf Ersatz seines Schadens, jedoch einen Mindestbetrag, der 10% des vereinbarten Kaufpreises exkl. MwSt. entspricht.

9.2
Wenn im Vertrag nicht angegeben ist, wie lange nach dem Widerruf oder der Korrektur der bestellten Menge die Lieferung erfolgen soll, muss der Verkäufer so schnell wie möglich nach Erhalt des Widerruf oder der Korrektur der bestellten Menge des Käufers liefern.

10. ZAHLUNG

10.1
Die Zahlung hat gemäß den vom Verkäufer festgelegten Zahlungsbedingungen gemäß der individuellen Kreditwürdigkeit / Schuldnerversicherung zu erfolgen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vereinbarte Zahlungsbedingungen zu ändern, wenn die Zahlungsfähigkeit des Käufers nach Vertragsschluss beeinträchtigt wird.

10.2
Die Zahlung muss spätestens am Fälligkeitstag oder, wenn es sich um einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag handelt, am darauf folgenden Werktag beim Verkäufer eingehen. Jeder Zahlungsverzug gibt dem Verkäufer das Recht, die weitere Lieferung zurückzuhalten und sich von allen Verpflichtungen aus dem Vertrag zu befreien.

10.3
Jeder Zahlungsverzug berechtigt den Verkäufer zur Berechnung des Verzugszinsen in Höhe des Zinssatzes von 2,4%.

11. EIGENTUMSVORBEHALT

11.1
Der Verkäufer behält das Eigentumsrecht an der gelieferten Ware, bis die vollständige Zahlung der gelieferten Ware an den Verkäufer erfolgt ist.

12. WERKZEUGE

12.1
Werkzeuge, die vom Verkäufer entworfen und / oder hergestellt werden, gehören zum Maschinenpark des Verkäufers. Dies gilt auch für Fälle, in denen dem Käufer die Werkzeugkosten in Rechnung gestellt werden. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, wenn der Käufer seit drei Jahren keine Bestellungen mehr aufgegeben hat, das Werkzeug zu destruieren .

13. VERANTWORTUNG DES VERKÄUFERS, PFLICHTEN DES KÄUFERS UND HANDHABUNG VON REKLAMATIONEN

13.1
Darüber hinaus übernimmt der Verkäufer keine Verantwortung im Zusammenhang mit der Beratung des Käufers oder mit der Beratung des Beraters des Käufers im Zusammenhang mit der Gestaltung des Produktes, Erstellung von Zeichnungen des Produktes und anderem Projektmaterial. Darüber hinaus übernimmt der Verkäufer keine Verantwortung dafür, dass das gelieferte Produkt für den beabsichtigten Zweck geeignet ist.

13.2
Sofern nicht schriftlich anders vereinbart, ist der Käufer dafür verantwortlich, dass die gelieferten Produkte den geltenden Vorschriften und Bestimmungen entsprechen. Sofern spezielle Prüfungen oder Zulassungen erforderlich sind, sind diese nicht im Lieferumfang enthalten, es sei denn, dies ist im Angebot und in der Auftragsbestätigung angegeben. 

13.3
Eine Reklamation des Käufers über eine mangelhafte Lieferung muss dem Verkäufer unverzüglich nach Feststellung des Mangels schriftlich vorgelegt werden. Der Käufer ist verpflichtet, unverzüglich nach Erhalt einer Lieferung die erforderlichen Prüfungen durchzuführen, um festzustellen, ob die Lieferung vertragsgemäß erfolgt ist. 

13.4
Ist eine Lieferung mangelhaft, ist der Verkäufer berechtigt, den Mangel durch Neulieferung der mangelhaften Ware zu beheben. Erfolgt die Lieferung, kann der Käufer keine weiteren Ansprüche gegen den Verkäufer geltend machen. Wenn der Verkäufer keine Neulieferung der mangelhaften Ware vornimmt und den Vertrag auf Grund des Mangels kündigt, ist der Käufer berechtigt, die bezahlte Kaufsumme vom Verkäufer zurückzuerhalten, unter der Bedingung, die reklamierten Waren dem Verkäufer zur Verfügung zu stellen. Zusätzliche Ansprüche, einschließlich Zusätzlicher Kosten, Betriebs- und Gewinnverluste, tägliche Bußgelder oder sonstige Verluste aufgrund der mangelhaften Lieferung, können gegenüber dem Verkäufer nicht geltend gemacht werden.

13.5
Besteht die Leistung des Verkäufers in der Verarbeitung der Produkte des Käufers, ist die Haftung des Verkäufers auf einen Betrag begrenzt, der der vereinbarten Vergütung exkl. MwSt. entspricht. .

13.6
Erhält der Käufer eine Garantie von den Subunternehmern bzw. Unterlieferanten des Verkäufers, können der Käufer oder dessen Vertragspartner keine Garantie gegen den Verkäufer geltend machen. Der Verkäufer hingegen macht die Mängel zum Subunternehmer geltend . 

14. RÜCKGABE

14.1
Die Rücksendung einer vom Verkäufer als mangelhaft anerkannten Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Verkäufers, wenn der Käufer die Verpackungs- und Versandvorschriften des Verkäufers einhält. Dem Verkäufer entstehen jedoch nur dann Kosten im Zusammenhang mit der Rücksendung mangelhafter Ware und Verpackung, wenn der Käufer den Verkäufer zuvor kontaktiert hat, um über den Rücktransport nach seinen Bedingungen organisieren zu können. Transportkosten, die der Verkäufer zuvor nicht akzeptiert hat, werden nicht vom Verkäufer übernommen . 

14.2
Zurückgesandte Waren müssen sicher verpackt und in unbeschädigter Originalverpackung an den Verkäufer zurückgesandt werden. Wenn die Originalverpackung beschädigt oder zerstört ist, liegt es in der Verantwortung des Käufers, für die ordnungsgemäße Verpackung zu sorgen und diese zu bezahlen. 

14.3
Wenn ein Käufer eine Lieferung nicht in der vom Verkäufer vorgeschriebenen Weise zurücksendet und die Lieferung dadurch beschädigt wird, verliert der Kunde das Recht, den Einwand des Mangels geltend zu machen. 

15. PRODUKTHAFTUNG

15.1
Sofern sich aus den zwingenden gesetzlichen Bestimmungen oder den nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, lehnt der Verkäufer die Haftung für Produktschäden ab, die auf Mängel an den Produkten des Verkäufers oder des Käufers zurückzuführen sind. Der Haftungsausschluss gilt jedoch nicht, wenn der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers beruht. Der Verkäufer haftet jedoch in keinem Fall für Betriebsverluste oder sonstige indirekte Verluste.

15.2
Wenn ein Dritter Schadensersatzansprüche gegen den Käufer geltend macht, ist dieser verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen und den Verkäufer laufend über den Verlauf des Schadensersatzverfahrens zu informieren.

15.3
Wird der Verkäufer aufgrund eines Produktschadens von einem Dritten verklagt, ist der Käufer verpflichtet, vor Gericht zu klagen oder vor dem Schiedsgericht zu erscheinen, das den Schadensersatzanspruch bearbeitet, oder vor einem anderen vom Verkäufer gewählten Gericht oder Schiedsgericht. 

15.4
Wenn der Verkäufer für die Produkthaftung gegenüber Dritten haftet, ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer von jeglichen Ansprüchen freizustellen, die über die Haftung des Verkäufers gemäß Ziffer 15.1 und die damit verbundenen Kosten des Verkäufers hinausgehen. 

 

16. Höhere Gewalt

16.1
Höhere Gewalt liegt vor, wenn der Verkäufer oder der Unterlieferant des Verkäufers ganz oder teilweise daran gehindert wird, vertragliche Verpflichtungen infolge von Krieg, Mobilisierung, Unruhen, Naturkatastrophen, Streiks oder Aussperrungen, fehlenden Rohstofflieferungen, Feuer oder sonstiger Zerstörung des Produktionsapparats des Verkäufers zu erfüllen jedes andere außergewöhnliche Ereignis, das den üblichen Produktionsprozess des Verkäufers behindert oder einschränkt und das der Verkäufer bei Vertragsschluss weder vorhersehen konnte noch vorhersehen sollte. 

16.2
Im Falle höherer Gewalt kann der Verkäufer entscheiden, den eingehenden Vertrag oder einen Teil davon zu kündigen oder die Lieferung so bald wie möglich nach Ablauf des Hindernisses vorzunehmen. 

16.3
Bei höherer Gewalt haftet der Verkäufer nicht für Verluste des Käufers aufgrund fehlender oder verspäteter Lieferung. 

17. Recht und Gerichtsstand

17.1
Alle Streitigkeiten werden nach dänischem Recht am See- und Handelsgericht in Kopenhagen beigelegt. Das internationale Einkaufsgesetz Nr. 733 vom 7. Dezember 1989 findet zwischen den Parteien keine Anwendung. 

INFORMATIONEN ÜBER PJ PRODUCTION

PJ Production ist ein bodenständiges Unternehmen mit großen Ambitionen, das für alle Arten von Herausforderungen eine Lösung parat hat. Unser Ansporn ist die Optimierung der Geschäftsprozesse des Kunden auf Basis unserer Qualitätsprodukte. Wir wollen die Wünsche und Bedürfnisse unserer Partner sichtbar machen und diese bestmöglich erfüllen. Die Grundlagen unseres unternehmerischen Denkens sind gegenseitiger Respekt, langfristiger Dialog und eine kundenorientierte Denkweise. Diese Faktorkombination ist unsere Unternehmensgrundlage in einem Umfeld mit qualitätsbewussten Partnern und anspruchsvollen Kunden. 

KONTAKTINFORMATIONEN

Telefon: +45 86 81 23 75
E- Mail : info@pj-production.dk

Telefonzeiten: Montag - Donnerstag : 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr